PRESSEMITTEILUNG 0228/2022

Amberg, den 07.06.22

Neue Fahrbahn auf der B 22, östlich von Erbendorf

Ab Montag, den 13.06.2022, wird das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach auf der Bundesstraße 22, östlich von Erbendorf, eine Fahrbahnerneuerung durchführen. Ebenso werden zwei zugehörige Rampen und die Staatsstraße 2181 von der Einmündung in die B22 bis zur Einmündung nach Krummennaab mit erneuert.

Im Baustellenbereich weist die Fahrbahn erhebliche Risse und Schadstellen auf. Bei der Fahrbahnerneuerung wird die Asphaltdeckschicht durchgehend auf einer Länge von ca. 2,5 km. Zudem werden in Teilbereichen die darunterliegende Tragschicht und die Entwässerung verbessert. Die Kosten der Maßnahme betragen voraussichtlich rund 1,1 Mio. €.  

 

Hierfür ist es erforderlich, die Bundesstraße östlich von Erbendorf bis zur Einmündung der St 2181 und die Staatsstraße bis zur Einmündung Richtung Krummennaab für ca. 6 Wochen voll zu sperren. 
Der Verkehr zwischen Bayreuth und Weiden i.d. OPf. wird großräumig ab Kemnath über die St 2665 und B 299 nach Pressath und weiter über die B 470 umgeleitet. 

Der Verkehr zwischen Erbendorf und Windischeschenbach wird über die B 299 und an der Anschlussstelle Falkenberg auf die A 93 geleitet. 

Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach empfiehlt allen ortskundigen Verkehrsteilnehmern diese Strecken während der gesamten Bauzeit zu meiden und bittet wegen der Beeinträchtigungen um Verständnis. 
Die Umleitungspläne sind auf der Homepage www.stbaas.bayern.de einzusehen. 

 

Weitere Informationen
Weitere Informationen