PRESSEMITTEILUNG 0256/2022

Amberg, den 22.09.22

B 15 Ersatzneubau der Lärmschutzwand bei Tirschenreuth

Auf der B 15 bei Tirschenreuth wird es vom 19.09.2022 bis voraussichtlich 16.12.2022 zu einer halbseitigen Sperrung mittels Einbahnstraßenregelung kommen. Die Fahrtrichtung von Tirschenreuth Richtung Süden bleibt weiterhin bestehen. Von Neustadt a. d. Waldnaab kommend Richtung Tirschenreuth wird über die A93, Autobahnausfahrt Falkenberg umgeleitet. Der Fuß- und Radverkehr wird über die Blankenbühlstraße, den Mitterweg und die Rothenbürger Straße umgeleitet

Grund für den Ersatzneubau sind zum einen die marode gewordenen Holzelemente der bestehenden Lärmschutzwand. Außerdem hat ein Gutachten ergeben, dass durch die Verkehrszunahme kein ausreichender Schutz für die Anwohner besteht. Die neue Wand wurde deshalb neu dimensioniert. Eine 2 Meter hochabsorbierende Betonschale wird um weitere 2 Meter. Verbundsicherheitsglas aufgestockt. Das Sicherheitsglas wurde ausgewählt, um keine weitere Verschattung zu erzeugen. Die Betonschale wird auf der Seite des Wohngebietes in moderner Holzoptik verschalt.

Die Kosten belaufen sich auf 2,1 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Fachlicher Ansprechpartner:

Hannes Neudam,
Bauoberrat
Leiter Abteilung Brückenbau

Allgemeine Ansprechpartnerin:

Claudia Willer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Staatliches Bauamt Amberg-Sulzbach
Archivstraße  1
92224 Amberg
Telefon: +49 (9621) 307-103
E-Mail: Claudia.Willer@stbaas.bayern.de

Weitere Informationen